Datenschutzrichtlinie

Allgemeine und gemeinsame Bestimmungen

Zweck dieser Erklärung ist es, den Datenschutz innerhalb der Firmen Xavo AG, Xavo Software AG und Xavo Systems AG einheitlich und innerhalb der gesetzlichen Vorgaben zu regeln.

Die Erklärung gilt für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch die Xavo Firmengruppe.

Die in den Ländern Schweiz und Deutschland gültigen Gesetze zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten werden innerhalb dieser Erklärung umgesetzt. Gleiches gilt für die Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr.

Veröffentlichung

Die ausführliche Datenschutzerklärung findet sich dauerhaft unter folgendem Link: http://xavo.io/datenschutz - ein Hinweis auf die ausführliche Datenschutzerklärung der Xavo Firmengruppe wird bei Bedarf im Email-Verkehr sowie im regelmäßigen Schriftverkehr mit einem Link auf die Homepage bekannt gegeben.

Begriffsbestimmung

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person.

Erklärung

Entsprechend der gesetzlichen Regelungen und Vorgaben der Länder Schweiz und Deutschland, sowie der Richtlinie des Europäischen Parlaments, werden personenbezogene Daten innerhalb der Xavo Firmengruppe nur zum Zwecke der Abwicklung von geschäftlichen Vorgängen der Xavo Firmengruppe erfasst, verarbeitet und gespeichert.

Es werden nur diejenigen Daten erfasst, verarbeitet und gespeichert, die zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes der Xavo Firmengruppe erforderlich sind.

Die Speicherung erfolgt in eigens für diesen Zweck bereitgestellten Datenbanken der Xavo Firmengruppe, und wird durch geeignete Sicherungsmaßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe gesichert.

Zugriff auf die gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten grundsätzlich nur Mitarbeiter der Xavo Firmengruppe.

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der Xavo Firmengruppe, wird, soweit gesetzliche Regelungen und Vorgaben dem nicht entgegenstehen, ausgeschlossen. Für die Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland sowie an über- oder zwischenstaatliche Stellen gelten die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen.

Die personenbezogenen Daten werden, soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen und Regelungen dem nicht entgegenstehen, mit Beendigung des Vorganges gelöscht.

Ausnahmen

Die betreffende Person erklärt sich mit einer längeren oder andauernden Speicherung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden (Einverständniserklärung zur Speicherung von personenbezogenen Daten).

Bestehende Datensätze, die nur mit einem unverhältnismäßig hohem Aufwand gesucht und gelöscht werden können (§ 19, Abs. 3, Bundesdatenschutzgesetz).

Datensätze, die zum Abschluss oder zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind, der im Interesse des Betroffenen geschlossen wird oder geschlossen wurde.

Datengeheimnis

Den bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen ist untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Das Datengeheimnis besteht auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit fort.

Rechte des Betroffenen

Betroffene haben das Recht auf Auskunft und Berichtigung, Löschung oder Sperrung.

In diesem Fall wenden sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte:

Xavo AG
Silke Fuchs
Meistersingerstrasse 2
D-95444 Bayreuth

silke.fuchs [at] xavo.com